28. Aug - 17. Sep 2022 Es ist wieder Festivalzeit in Lindenfels. Am Hauptwochenende vom 2. bis 3. September 2022 steht unsere Bühne wieder mitten in der Stadt auf der Wiese vor der evangelischen Kirche. Hinzu kommt am 4. September unsere Lagerfeuerkonzerte-Bühne am neuen Fachwerkhaus unter der Burg Lindenfels. Aber auch schon davor erwartet dich ein vielfältiges Programm aus Konzerten und Workshops. Für alle Veranstaltungen bei denen du dabei sein möchtest, kannst du dir hier Tickets buchen. Für die Konzerte wird es zusätzlich ein paar Tickets an der Abendkasse geben. Aber safety first: Buch dir jetzt dein Ticket und entscheide an der Karmakasse, welchen Preis du zahlen kannst und möchtest. Und wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann trage dich gerne hier in den Newsletter ein.

INFO: Vereinzelt kann es zu Problemen mit den Bezahlmethoden Lastschrift und Kreditkarte kommen. Sollte das der Fall sein, schreib uns einfach an tickets@lindenfels-festival.de :-)
Konzerte

LIFE'22 On Tour

8 Konzerte an 8 Orten!

Das Lindenfels Festival geht ON TOUR!
Sonntag, 28.8.22
Von 14:00 bis 20:00
Eintritt frei!
Wo: Unterwegs in der Umgebung
Schon am 28.8.22 geht das Lindenfels Festival auf Tour!
Auf einem Planwagen fährt der musikalische Gast "Salma mit Sahne" (Folk-Pop-Liedermacherin) durch Ellenbach und die Lindenfelser Stadtteile um die Menschen dort auf das Festival einzustimmen.

In jeder Ortschaft wird es ein kleines Fest geben, bei dem Getränke bereitstehen, in manchen Orten auch Imbiss und Kuchen. Zudem gibt es auch die ein oder andere weitere Überraschung vor und nach dem Planwagenkonzert. Auch wenn der Planwagen weiterzieht, bleibt das Fest im Ort und alle sind dazu eingeladen zu verweilen und gemeinsam zu feiern. Also schnappt euch eure Nachbar:innen und kommt zu dem Fest in eurem Ort!

Zeitplan für die Ankunft des Planwagens (einzelne Feste in den Ortschaften beginnen auch schon früher!):

14:00 Uhr Ellenbach, Alte Schule (Ortsmitte)
14:45 Uhr Eulsbach, Eckweg 9
15:30 Uhr Schlierbach, Terrassencamping
16:15 Uhr Winkel, Feuerwehr
17:00 Uhr Glattbach, Kriegerdenkmal
17:50 Uhr Seidenbuch, Werner Kiltz-Platz
18:35 Uhr Kolmbach, Dorfgemeinschaftshaus
19:20 Uhr Winterkasten, Marmaris Bistro Döner

Eintritt frei!

Salma mit Sahne, Lisa Who & Band, Lesa

Freitag, 2.9.22
Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr
Orientierung: 19 €
Salma mit Sahne
Explosives Emotionschaos, mit Irrwegen auf dem Weg, Hauptsache drüber weg und weiter. „Salma mit Sahne“ halt.
Salma mit Sahne bringt Gefühle zum Leuchten, die Lauten und die Leisen. Die meist deutschsprachigen Lieder bewegen sich irgendwo zwischen Folk-pop und Liedermaching und sind geprägt von Salmas souligem Stimmklang. Salma ist ein kleiner, aber lauter Wirbelwind und ihre Songs kraftvolle musikalische Energiebomben. Egal ob Solo, im Duo (mit Lisa: Akkordeon, Gesang) oder mit ganzer Band (Mathieu: Schlagzeug; Lennart: Bass) hier wird jede Konzertsteher*in zum mitsingen gebracht. Die neue EP „ drüber weg“ von „Salma mit Sahne“ steht in den Startlöchern und soll schon bald veröffentlicht werden. Egal ob auf Platte, Bühne, Hauskonzert oder Straße: bei „Salma mit Sahne“ wird geweint, gelacht oder getanzt, am besten alles gleichzeitig mit einer Ode an die eigenen Gefühle.

Lisa Who
Alles, was wir haben, ist Jetzt. Ein Gedanke, über den man im Angesicht der aktuellen Weltlage schnell mal ins Taumeln geraten kann. Lisa Who versucht dieser Erkenntnis positiv zu begegnen und schreibt mit ihrem zweiten Album „Ein neuer Beginn“ ein Plädoyer fürs Mutigsein. Denn Mut, den brauchte man 2020 als Indiekünstlerin. Nach verschobenem Release und abgesagter Tour steckte die Berlinerin daher nicht resigniert den Kopf in den Sand, sondern orientierte sich spontan neu: Sie absolvierte eine Weiterbildung in der Betreuung von Senior*innen und schenkte ihre ungeplant freigewordene Zeit somit älteren Menschen, denen sie nun mit ihrer Musik manchmal sogar den Alltag in den Altenheimen erhellt.

Lesà
Minimal-Beats treffen auf Folk. Gesang trifft auf Passion, der Anfang auf das Ende und die Weiten des Universums auf die Tiefen unser aller Gefühle. LESÀ ist die Newcomer Band aus dem Herzen des Odenwalds.
Mit ihrer Synthie-Interpretation von Pop und Folk nimmt euch das Duo mit auf seine Reise durch Zeit uns Raum. Dabei offenbaren die beiden Musikerinnen Lena und Lisa ihre Geschichte auf fantasievolle Art und Weise. Sie umarmen ihr Publikum mit hypnotisierenden Sounds und legen ihre ganz eigenen Ansichten dar von der Welt, dem Kosmus und allem dazwischen.

Jugendchor SPoT

Spirit of Togetherness

Samstag, 3.9.22
Einlass: 14:30 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr
Orientierung: 19 €
Wo: Evangelische Kirche
Deutsch-Tansanisches Gospelprojekt

Man nehme junge Musiker und Sänger aus Tansania, junge Sänger aus Deutschland und einen motivierten jungen Singer und Songwriter aus Tansania, der Erfahrungen in beiden Kulturen hat.
Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen:
Frische und moderne Gospelmusik, auf der Bühne umgesetzt von motivierten und talentierten Sängern und Musikern. Elisha Mbukwa schafft es, das Beste aus beiden Kulturen zu mischen. Und die fünf Musiker und 10 Sängerinnen und Sänger begeistern durch ihre Lebendigkeit. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Dekanat Bergstrasse, unterstützt wird es von Sharing Skills – einem Verein zur Förderung der deutsch-tansanaischen Beziehung.

Beim Lindenfels Festival habt ihr die Möglichkeit, ein Teil dieses tollen Projektes zu werden und mit Elisha und seiner Gruppe ein paar Songs zu erarbeiten. Wer mitmachen möchte, kann ebenfalls am 03.09. von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Chor Workshop in der evangelischen Kirche in Lindenfels teilnehmen. Man braucht dafür keine besonderen Voraussetzungen, außer der Freude am Singen und an Gospels. Ihr könnt auch gerne nur zum Workshop kommen oder nur zum Konzert und dann natürlich nicht mitsingen.

Konkrete Fragen gerne direkt an: simonespielmann@aol.com

Wallis Bird, Fee.

+ Schüler:innen-Bands

Samstag, 3.9.22
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Orientierung: 25 €
Wo: LIFE-Bühne
Wallis Bird
WALLIS BIRD, bekannt für ihre explosive Mischung aus Irish Folk, Rock, Pop und Soul, kündigt für 2022 ihr neues Album an (VÖ: 27.05.22). Mit „HAND“ oder auch „NINE AND A HALF SONGS FOR NINE AND A HALF FINGERS“ (in Bezug auf einen Unfall in ihrer Kindheit, bei dem ihre linke Hand dauerhaft beschädigt wurde) setzt WALLIS BIRD den Fokus auf sich selbst und wirft Themen auf, die nur schwer zu bewältigen sind – Themen wie Vertrauen, Alkoholmissbrauch, Stagnation, Selbstzensur und Selbstverbesserung. Mit ihrer außergewöhnlichen Kreativität, aber vor allem ihrer Freude und Empathie widmet sie sich sorgsam jedem einzelnen Thema. Die erste Single „What's Wrong With Changing?" bietet einen vielversprechenden ersten Blick auf die kommende LP. Inspiriert von der rhythmischen Disziplin von Janet Jacksons Alben „Control“, „Rhythm Nation 1814“ und „janet“ wird der Song von knackigen Akkordfolgen mit anziehendem Drive angetrieben. Sie strotzt nur so vor Einfallsreichtum und Unverfrorenheit und ist der Inbegriff von BIRDs ungehemmtem Schaffen - ein Beweis für ihr hochgeschätztes und unerschrockenes Temperament.

Fee.
Die Geschichte einer anhaltenden Musik- Pilger-Tour... Straßenmusik, Wohnzimmerkonzerte, WG-Sofakanten, Texte(n) ‚on the road’ – das ganze FEE.- Ding rollt immer vorwärts, Richtung Glücksgefühl - für Leute, zum versprühen. Längst von größeren Bühnen. Auch ausgezeichnet. Mit nem Udo Lindenberg- Preis – dem „Panikpreis“. „Unangepasste Musik“ wurde ausgepreist. Unangepasst? Kannste wohl sagen, und heißt bei ihr: Erfolg, JA: zu ihren Konditionen. Kein fake, kein Schreib-Camp, kein musikalisches Allwetterjäckchen. Aber nie gleich mit dem Kopf in den Wolken, aus denen Geld oder ein Spotify-Stream regnen könnte. Und? Geht! Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit. Alles geht, was von Herzen kommt. Gleich wie und wo wir FEE. hören. Sie springt mit und für uns befreit ins battlefield aus Herz und Geist.

Schüler:innenbands der Jugend Musikschule Weschnitztal

Maybe Tuesday:
Sie sind jung, talentiert und kommen aus der ,Nachwuchsschmiede" der Jugend-Musikschule - die Rimbacher Band maybe tuesday. Beim wöchentlichen Bandcoaching (immer dienstags) haben sich die vier Musiker um die Sängerin Carlotta Fraas zum Ziel gesetzt, eigene Interpretationen bekannter Pop- und Rocksongs sowie Eigenkompositionen zu proben und zu spielen. In ihrer noch jungen Laufbahn haben sie Ende Januar ihre erste Studioaufnahme fertiggestellt, die durch ein Förderprogramm des Verbandes deutscher Musikschulen unterstützt wurde. Ihr Bandsound ist geprägt durch den charismatisch-fragilen Gesang der Ukulele spielenden Sängerin Carlotta Fraas. Der Pianist Oskar Prettin stützt die Songs sowohl harmonisch als auch im Bassbereich. Sein Bruder und Multiinstrumentalist Hugo sorgt am Schlagzeug für die rhythmische Maschinerie und singt Backingvocals. Neuzugang Luca Minnella macht durch sein minimalistisches, aber treibendes Gitarrenspiel den Sound zu einer runden Sache.

Rock Chillies:
Die ROCK CHILLIES sind eine wahre Rockband in klassischem, romantischem Sinne: Eine Band da sie sich in sehr jungen Jahren einfach selbst gegründet haben und von Anfang an ihre eigenen Songs schreiben. Die Identifikation mit der eigenen Band und Musik als Ausdrucksform, dem Spaß, der Verarbeitung von Themen in Songtexten, energetischer Spielfreude und Selbstkreation eines eigenen Lifestyles: So sind die ROCK CHILLIES. Till (12J.) an Gesang und E-Gitarre und sein Bruder Theo (10J.) am E-Bass bilden mit Nachbar und Freund Bennet (12J.) das klassische Rockband Power-Trio ROCK CHILLIES. Ihre punkig, rockigen Songs mit eingängigen Refrains und deutschsprachigen Texten sind hitverdächtig. Seit einigen Jahren proben sie regelmäßig an der Jugendmusikschule in Rimbach und komplettieren Songideen zusammen mit Bandcoach Florian Schlechtriemen. Nach der Corona-Durststrecke können jetzt endlich erste Konzerte gespielt werden und die absoluten Newcomer sind hungrig danach. Freut euch auf den wahrscheinlich größten Geheimtipp im Nachwuchsbereich, bzw. auf die Band von der man in Zukunft mit Sicherheit noch einiges zu hören bekommt.

Schallwellensurfer, Feli, Bernd Hoffmann

Sonntag, 4.9.22
Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Orientierung: 19 €
Wo: Fachwerkhaus an der Burg
Schallenwellensurfer (Stefan Ebert)
Schallwellensurfer ist das Solo-Projekt des Mannheimer Songwriters Stefan Ebert. Er spielt Alltags- Hymnen und subversive Hits aus einem parallelen Universum und performt eine Ein-Mann-Show, die sich weigert, sich zwischen Tiefe, Humor und Rock'n Roll zu entscheiden. So zeigt er dem Publikum seine liebevoll seltsame und seltsam liebevolle Weltsicht. Denn „alles macht Spaß mit den richtigen Leuten“.
Stefan Ebert hat ein Duo-Programm mit Fee Badenius, spielt in der Band von Max Prosa und Dota Kehr hat eine Coverversion seines Songs „Für die Sterne“ veröffentlicht.

Feli
2018 eroberte Feli - bürgerlich Karla Feles - als älteste bühnenaktive (seit 2015) Teilnehmerin aller Jahrgänge die Celler Schule. Grenzgängerin und -sängerin zwischen zarter Poesie und hartem Alltags-Slang, ist sie mit ihren Liedern unterwegs von Aachen bis Frankfurt/Oder, von Kiel bis München und überall dazwischen. Ebenfalls 2018 nahm sie vom Osnabrücker Straßenmusikfestival die Goldene Säge mit nach Hause. Im Februar 2021 stand ihr Album "Feli Perlmutt" als Album des Monats auf Platz 1 der legendären Liederbestenliste. Im Mai 2022 war sie im Saarland Gast eines Mundartsymposiums mit ihren plattdeutschen Liedern Mitten durch suße und saure Lebenszeiten navigiert Feli ihr Publikum mit Herz und Humor. wenn sie sich zu ihren deutschen Chansons auf Gitarre oder Akkordeon begleitet. Das Publikum lässt sich berühren von dem, was Feli serviert, sei es skurril, nachdenklich oder frech, und singt manchen Chorus gerne mit. - FELI ROCKT!

Bernd Hoffmann - “FOUR CHORDS AND THE TRUTH” - Finest Songs & Guitars
Von der Kleinkunstbühne bis zum ARD “Tatort” Soundtrack- “FOUR CHORDS AND THE TRUTH” steht für virtuose Gitarren, erstklassige Songs und eine markante Stimme! Bernd Hoffmann, Jahrgang 1954, seit den frühen 80er Jahren zahllose Gigs in Musikclubs und Kleinkunstbühnen, Mitwirkung bei namhaften Produktionen als Studiogitarrist und Sänger. Philipp Wetzel, 39-jähriger Saitenspezialist aus dem Odenwald und viel gefragter Gitarrist auf der Bühne und im Studio mit Abschluss an der Future Music School in Aschaffenburg. Die gemeinsame Vorliebe der beiden Musiker für das “Americana” Genre und das Verschmelzen der akustischen und elektrischen Gitarren bilden die Grundlage für ein einzigartiges Duo-Programm: neben bemerkenswerten Eigenkompositionen erklingen Songs u.a. von Mark Knopfler, Eric Clapton, Tom Petty, J.J. Cale, Norah Jones, Chet Atkins- auch mal von Dean Martin oder den Marx Brothers- in einem neuen, sehr eigenständigen Sound. Virtuos, humorvoll und bewegend zugleich. “Acoustic meets Electric” Folk, Blues, Country, Rock, und eine kleine Prise Swing.
Bernd Hoffmann: Vocals, Akustische Gitarren, Dobro, Blues Harp
Philipp Wetzel: Elektrische Gitarre

LIFE Klassik

Samstag, 17.9.22
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr
INFO: Leider stehen auf den automatisierten Tickets falsche Uhrzeiten. Es gelten die Zeiten, die hier stehen.
Orientierung: 19 €
Wo: Evangelische Kirche
Emma Kindinger & Nils Hoppe
Emma Kindinger wurde am 17.05.2003 in Lindenfels geboren und wohnt seitdem dort. Seit ihrer Kindheit ist Emma sehr musikbegeistert, lernte verschiedene Instrumente und sang in mehreren Chören, wo sich die wahre Leidenschaft, der Gesang herauskristalisierte. Zuletzt machte Emma ihr Abitur an der Martin-Luther-Schule Rimbach, wo sie jahrelang in mehreren Musikensemles mitwirkte, besonders im Vokalensemble unter der Leitung von Christine Hauck. Diese vermittelte Emma im Alter von 14 Jahren an ihren Gesangslehrer, Otto Hieronimi, bei dem sie seitdem ausgebildet wird. Schon zwei Mal nahm die Schülerin an dem Wettbewerb "Jugend musiziert" teil und erreichte 2020 einen ersten Preis im Regionalwettbewerb, worauf der Landeswettbewerb coronabedingt entfiel. 2021 gewann sie gemeinsam mit dem Pianisten Nils Hoppe einen ersten Preis im „Jugend musiziert"- Bundeswettbewerb in der Kategorie „Duo Kunstlied". Im Moment bereitet sie sich für die Aufnahmeprüfung für ein Gesangstudium vor.

Nils Caspar Hoppe wurde am 13. Januar 2004 in Darmstadt geboren und wohnte dort bis zu seinem vierten Lebensjahr, bevor er nach Zotzenbach umzog und bis heute dort lebt. Schon in jungen Jahren war Nils sehr musikbegeistert, weswegen er schon im Alter von sechs Jahren Klavierunterricht bei Elisabet Birschel nahm. Im letzten Jahr hat Nils bereits sehr erfolgreich das vierte Mal am Wettbewerb „Jugend Musiziert" teilgenommen und dabei den ersten Bundespreis belegt. Seine Klavierlehrerin ist seit 3 Jahren Stefanie Englert. Auch an der Geige fand er im Alter von 11 Jahren gefallen und hat seitdem Unterricht bei Alexander Galushkin. Nils Hoppe besucht aktuell die 13. Klasse der Martin-Luther-Schule Rimbach, in der er Teil des Schulorchesters, der Streicher-AG und weiteren Musik-Ensembles ist.

Neoklassische Klavierstücke
Die eigens komponierten neoklassischen Klavierstücke von Lisa-Anna Jeck bezaubern und laden zum träumen ein.

I am sitting in a Room (Alvin Lucier) - Klangregie von Lennart Scheuren
Das zeitgenössische Stück „I‘m Sitting in a Room“ von Alvin Lucier, bei dem Lennart Scheuren Klangregie führt, nimmt das Publikum mit in neue Wahrnehmungsräume. Hierzu wird es bereits um 15 Uhr einen Workshop geben!
Workshops & Events

SPoT Chor Workshop

Spirit of Togetherness

Samstag, 3.9.22, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Orientierung: 15 €
Wo: Evangelische Kirche
Leitung: Simone Spielmann
Deutsch-Tansanisches Gospelprojekt

Man nehme junge Musiker und Sänger aus Tansania, junge Sänger aus Deutschland und einen motivierten jungen Singer und Songwriter aus Tansania, der Erfahrungen in beiden Kulturen hat.
Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen:
Frische und moderne Gospelmusik, auf der Bühne umgesetzt von motivierten und talentierten Sängern und Musikern. Elisha Mbukwa schafft es, das Beste aus beiden Kulturen zu mischen. Und die fünf Musiker und 10 Sängerinnen und Sänger begeistern durch ihre Lebendigkeit. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Dekanat Bergstrasse, unterstützt wird es von Sharing Skills – einem Verein zur Förderung der deutsch-tansanaischen Beziehung.

Beim Lindenfels Festival habt ihr die Möglichkeit, ein Teil dieses tollen Projektes zu werden und mit Elisha und seiner Gruppe ein paar Songs zu erarbeiten. Wer mitmachen möchte, kann ebenfalls am 03.09. von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Chor Workshop in der evangelischen Kirche in Lindenfels teilnehmen. Man braucht dafür keine besonderen Voraussetzungen, außer der Freude am Singen und an Gospels. Ihr könnt auch gerne nur zum Workshop kommen oder nur zum Konzert und dann natürlich nicht mitsingen.

Konkrete Fragen gerne direkt an: simonespielmann@aol.com

Judo & Hapkido

Samstag, 3.09.22, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Orientierung: 10 €
Wo: Burg Lindenfels
Leitung: Simon Jährling, Jonathan Jung
INFO: Der Workshop findet bei Regen im überdachten Teil der Burg statt!
Judo

Du wolltest immer schon mal eine Kampfsportart probieren, weißt aber nicht, wie Du anfangen sollst? Bei unserem Workshop bieten Nora Meister und Kolleg:innen vom Judo-Club Nibelungen einen Judo Anfängerkurs für Kids ab 5 Jahren zum Reinschnuppern. Teilnehmen darfst Du, wenn Du 5-14 Jahre alt bist – aber keine Sorge, direkt anschließend gibt es einen Kurs für Jugendliche und Erwachsene (siehe unten auf unserer Ticketseite). Gemeinsam toben wir uns nirgends geringer als auf der Lindenfelser Burg aus! Mitbringen musst Du nichts außer gemütliche Sportkleidung und gute Laune!

Mehr Infos zu Judo findet ihr auf der Webseite des Judo-Club Nibelungen: ​​https://jcn-lindenfels.de/

Hapkido

Hapkido ist eine Kampfkunst mit einer mehr als 2000 Jahre währenden Tradition. Ursprünglich in Korea entwickelt, kam das Hapkido im 20. Jhdt. nach Deutschland. Hapkido verfügt über eine Vielzahl unterschiedlicher Techniken. Neben Tritten und Schlägen lernen die Schüler Atemübungen, Hebeltechniken, Würfe, Druck- und Nervenpunkte sowie Waffentraining.

Hier üben Männer und Frauen gemeinsam; zwischen Alt und Jung sowie zwischen Groß und Klein wird kein besonderer Unterschied gemacht. Der Grund dafür ist, dass die geübten Techniken immer funktionieren sollen, egal welche Größe oder welches Gewicht der Partner hat. Angriffen wird keine rohe Kraft entgegengesetzt, wie man das aus anderen harten Kampfsystemen kennt. Stattdessen werden Angriffe umgangen, oder die Angriffsenergie wird in eine kreisförmige Bahn umgelenkt und gegen den Angreifer eingesetzt.

Hapkido kann man von klein auf erlernen und ohne weiteres bis ins hohe Alter ausüben, sofern man körperlich gesund ist. Den besten Einblick erhält man jedoch, wenn Ihr einfach beim Workshop vorbeischaut!

Mehr Infos zu Hapkido findet Ihr auf der Webseite von Hapkido Lindenfels: ​​https://hapkido-lindenfels.de

Glückswanderung

Sonntag, 4.9.22, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Orientierung: 11 €
Wo: LIFE-Bühne
Leitung: Nora Meister, Lennart Scheuren
Auf dem Weg zum Glück?
Wenn man sich ein bisschen interessiert umschaut, dann wird man mit Ratgebern erschlagen, die einem verkaufen wollen, wie einfach man "Glücklich sein" erlernen kann. Nora und Lennart sind in das Business eingestiegen und haben sich ein hohes Ziel gesteckt: Auf ihrer Glückswanderung lernt jede Person wie man vierblättrige Kleeblätter findet!

Jap, richtig gelesen! Diese Blätter, von denen viele Menschen sagen, sie hätten noch nie eines in freier Wildbahn gefunden! Aber Nora und Lennart glauben fest daran, dass das nur eine Sache der Einstellung, Geduld und der Offenheit für die manchmal frustrierend erscheinende Situation ist. Und dann macht's auf einmal "Klick" und da hat man, wie aus dem Nichts, sein vierblättriges Kleeblatt im Blick, pflückt es und freut sich.

So wie das mit dem Glück halt manchmal so ist.

Chill Out & Kurzvorträge

beim Ökomarkt

Sonntag, 4.9.22, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Wo: LIFE-Bühne
Wir wollen auf unserer LIFE-Bühne gemeinnützigen Organisationen und Vereinen eine Bühne bieten, sich und Ihre Arbeit vorzustellen. Auf unserer LIFE Wiese laden wir Euch dazu zum gemütlichen Chill Out & Kurzvorträgen ein. Wir freuen uns, dass BASE UA, eine NGO, die Menschen in Krisengebieten der Ukraine evakuieren, um 13:00 Uhr auf der LIFE Bühne von ihrer wichtigen Arbeit berichten. Außerdem werden uns Lisa und Maryna Zelinska, Humai Khalilova und Elmira Rahimova mit Gesang und Tanz verzaubern. Und auf der LIFE Wiese könnt ihr auch die handmade Dekoration von Oksana Aristova bewundern.

Von 11:00 bis 18:00 Uhr zeigen wir Euch auf der Bühne ebenfalls die Impressionen der vergangenen Festivaltage. Bewirtung gibt es dabei von der Apfelwalzer Edelbrennerei und Schaumweinmanufaktur aus Erlenbach. Dort gibt es auch alkoholfreie Getränke ;-) In der Burgstraße findet parallel dazu der 32. Lindenfelser Ökomarkt statt! Für alle, die umweltbewusst leben oder es noch lernen wollen gibt es ein breitgefächertes Angebot an ökologischen Produkten, Lebensmitteln, Kleidung etc. Wir freuen uns auf Euch!

I am sitting in a Room

Workshop

Samstag, 17.9.22, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Orientierung: 10 €
Wo: Evangelische Kirche
Leitung: Lennart Scheuren
Klangregie Workshop mit Lennart Scheuren
Das zeitgenössische Stück „I‘m Sitting in a Room“ von Alvin Lucier, bei dem Lennart Scheuren Klangregie führt, nimmt das Publikum mit in neue Wahrnehmungsräume.

In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam das Performance Stück des amerikanischen Komponisten und Perfomance-Künstlers Alvin Lucier. Es werden Grundlagen der Tontechnik und der zeitgenössischen Musik vermittelt. Ziel ist es, gemeinsam den Text des Stückes für die Aufführung am gleichen Abend vorzubereiten und durch zu führen. Für diesen Workshop sind keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten notwendig. Menschen, die eine andere Muttersprache als Deutsch sprechen, sind besonders willkommen!
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 3 des Landes Hessen in Projektträgerschaft von DIEHL+RITTER.